U.L.F.  GmbH

Institut für Ungelöste LebensFragen

Gründung eines therapeutischen Zentrums mit erweiterten Funktionen


Projektbeschreibung

Am Standort Landkreis Beelitz im Nuthe-Nieplitz-Naturschutzgebiet planen wir aktuell die Gründung eines therapeutischen Zentrums für tiergestützte Therapie und erweiterte therapeutische Arbeit unterschiedlicher therapeutischer Verfahren auf einem großen Bestandsgelände mit Gebäuden und großen landwirtschaftlichen Nutzflächen. Das Selbstverständnis unserer therapeutischen Arbeit kann dieser Homepage www.ulf.institute entnommen werden.

Neben unserer Tierhaltung von Lamas, Alpakas und Islandpferden für therapeutische Zwecke wird die Neuerrichtung eines Reiterhofes mit ca. 30 Einstellplätzen für Pferde erfolgen. So können die zu dem Standort gehörenden 85 ha Wald- und Wiesenflächen gut genutzt und sinnvoll eingesetzt werden. Für eine ausgewogene betriebswirtschaftliche Basis ist eine solche ergänzende Nutzung notwendig und sehr willkommen.

Insgesamt handelt es sich bei diesem Vorhaben um verschiedene Bestandsgebäude aus den 30er Jahren, sowie spätere Gebäudeergänzungen aus jüngerer Zeit. Diese Gebäude eignen sich sowohl für Wohn- und Verwaltungstätigkeit, für Arbeits- und therapeutische Tätigkeit, wie auch für Lager- und Produktionsräume, gastronomische Nutzung, Veranstaltungsräume, Ateliers, u.v.m.. Es ist geplant, hier durch umfangreiche Umbauten, Sanierungen und Neuausbauten Anpassungen an den neuen Funktionszweck der einzelnen Gebäude im Sinne eines therapeutischen Zentrums mit erweiterten Funktionen vorzunehmen.

 In diesem Zusammenhang denken wir über die gleichzeitige Gründung eines Lebensprojektes im Sinne von Leben – Wohnen – Arbeiten von Menschen gleicher oder ähnlicher Interessen nach. Ziel ist es, nicht „auszusteigen“, um eine Wohngemeinschaft zu bilden, sondern „einzusteigen“ und im Rahmen eines startenden Zentrums mit gemeinnützigem Charakter unsere therapeutische Arbeit auch auf Grundlage des Werte- und Inhaltsverständnisses der Arbeit von Christian Meyer (www.zeitundraum.org) zu erbringen. Das Zentrum soll als Wirkungsstätte von und für Therapeuten gelten, als Anwendungs-, Ausbildungs-, Umsetzungsort vielfältiger Ideen und Überzeugungen eines Gesamtkonzeptes, welches auf vernünftigen betriebswirtschaftlichen Füßen steht und professionell unternehmerisch geführt wird, dabei jedoch dem gemeinnützig-sozialen Anspruch gerecht wird.

Unsere Zielgruppen der Tätigkeiten sind Privatpersonen, institutionelle Einrichtungen, Kliniken, Heime, psychotherapeutische Wohngruppen, gemeinnützige Einrichtungen, Ausbildungsstätten, Schulen, Jugend- und Fördereinrichtungen, usw.

Für die laufende Gründungsphase sind insbesondere weitere Teilnehmer mit finanziellem Engagement, auch im Sinne mittelfristiger Kapitalanlagen, willkommen. Das Gesamtprojekt wird eine Investition von mehreren Millionen Euro betragen. Ein sich dann etablierendes Wohn- und Lebensprojekt wird interessierten Personen auch die Möglichkeit einer festen Mitgliedschaft mit monatlichen Beiträgen zum gemeinschaftlichen Leben und Arbeiten bieten. Das Vorhaben soll Arbeits- und Betätigungsfelder unterschiedlicher Inhalte und Fachrichtungen generieren und anbieten. Allen gemeinsam sollen gelebte Werte und Überzeugungen sein, die ein gemeinsames Zusammenarbeiten, Zusammenleben und das Verbringen gemeinsamer Lebenszeit in einem so anspruchsvollen Projekt benötigen.

In diesem Sinn freuen wir uns über zeitnahe, engagierte Rückmeldungen und konkrete Interessensbekundungen. Rückmeldungen schickt erbitten wir an unsere Emailadresse info@ulf.institute. Gerne erteilen wir auch telefonisch weitere Auskünfte.

Herzlichst

 Christian Giese






Haben Sie noch Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!     info@ulf.institute